Cccenter


"Every child & woman has the right to lead a life, free from discrimination, inequality and exploitation. This is the key to our nation building" - Dr Girish Kulkarni



Während der 80er Jahre zögerten auch Ärzte , HIV-positive Patienten in Ahmednagar zu behandeln. Dr. Girish Kulkarni begann die erste medizinische Behandlungen für HIV positive Kinder und Frauen in seinem Haus. Snehalaya begann dann im Jahr 1989 das erste freie Community Care Center als kleine Klinik in einer kommunalen Schule, im Rotlichtmilieu von Bhagat und Chitra Spur in Ahmednagar Stadt.

Bis 2010 hat Snehalaya für mehr als 12000 Hiv betroffene Personen die medizinische Versorgung und Behandlung in Ahmednagar Bezirk zur Verfügung gestellt und dazu beigetragen eine Explosion von dieser Krankheit zu verhindern, indem verschiedene Programme von Bildung und Rehabilitation geleistet wurde.

Unter der National AIDS Control Programm Phase -II, 122 wurde das Community Care Center ( CCC)bundesweit eingerichtet - zur Behandlung für kleinere OPs (opportunistische Infektionen ) und psychosoziale Unterstützung . Die CCC waren bestimmt ,als Brücke zwischen Krankenhäusern und Pflege zu Hause zu dienen .

Im Jahr 2008 wurde Snehalaya -Community Care Center als Dienstleister im Rahmen dieses Programms ernannt und mit ART -Center (Civil Hospital, Ahmednagar ) verbunden.

Zunächst wurden die CCC als Stand-alone- Kurzaufenthalts Häuser für PLHAs ( Menschen mit HIV / AIDS) vorgesehen. Das Fortschreiten der Infektion und damit die Schwächung des Immunsystems ,führt die PLHAs anfällig für verschiedene Infektionen. Daher wurde das CCC zu einem vollwertigen medizinischen Versorgungszentrum umgebaut . Sie spielt eine entscheidende Rolle bei der Ermöglichung ART (AntiretroviraleTherapie ) sowie die Dienstleistungen von Überwachung, Follow -up , Beratung, positiven Prävention , Drogen Einhaltung , Ernährung , Beratung usw. .

Es wird geschätzt, dass Ahmednagar mehr als 20.000 HIV betroffene Menschen hat. Die Kosten der Behandlung in Privatkliniken ist unerschwinglich für die Mehrheit der Bevölkerung . Die verfügbaren Dienstleistungen zu den staatlichen Krankenhäusern sind nicht ausreichend, um die Ungeheuerlichkeit des Problems anzugehen.

Snehalaya erkannte die Bedeutung der Behandlung, um die Ausbreitung von HIV / AIDS zu stoppen und ließ ein Krankenhaus mit 30 Betten bauen, um die Qualität der medizinischen Dienstleistungen für die betroffenen Patienten zu sorgen.

Einrichtungen im Snehalaya Gemeinschaftspraxis

In Wards für Patienten:
20 Betten sind ausschließlich für PLHA vorgesehen , die Unterstützung gilt frei für 5 Tage .
Ausgebildete Krankenschwestern und Ärzte sind rund um die Uhr zur Verfügung.
Die Bettenauslastung ist 100% und es gibt immer eine Warteliste von mehreren Hundert Patienten für die Zulassung in unseren Gemeinden .

Krankentransporte :
24x7 Stand-by- Rettungsdienst wird von der Gemeinde zur Verfügung gestellt und umfasst in ganz Ahmednagar das Pflegezentrum .

Ambulante Beratung und Behandlung :
Ambulante Dienste werden von qualifizierten Ärzten geführt, die regelmäßig 12 Stunden am Tag zugegen sind Laborleistungen :
Blutentnahme und Testraum , Serum- Biochemie, Grund Mikroskopie , Routine Hb , TC, DC, ESR -und EKG- Apotheke:
Die Apotheke ist auf die Bedürfnisse von Patienten stationär und ambulant eingestellt, die Bereitstellung kostenloser Medikamente Beratung:
Ausgebildete Psychologen arbeiten als Freiwillige für die Beratung an Patienten und ihre Familien Weitere Einrichtungen :
Eine separate Küche , Ess-und Aufenthaltsraum, saubere Toiletten , Freiraum und Gärten schaffen eine gemütliche Umgebung für die Patienten



Services im Snehalaya Community Care Center

Gesundheitsdienstleistungen:

In der Gemeindestätte ,die angebotene Medizinische Dienstleistungen umfasst :OI Diagnose und Behandlung, TB-Diagnose und Behandlung, ART -Registrierung und -Screening, Schmerzlinderung , symptomatische Pflege, zu verfolgen und zu schreiben Expositionsprophylaxe

ART Haftung:

Aufnahme des Patienten auf die Einleitung , ART Einhaltung Unterstützung, Aufklärung über Ernährung, Hygiene, achten auf Nebenwirkungen / Komplikationen , Schuldner Verfolgung und Follow-up

Isolation Wards

Patienten mit Infektionskrankheiten wie Harpyien , Tuberkulose usw., müssen in separaten Station behandelt werden , so dass die anderen normalen Patienten sicher vor diesen Krankheiten sind. 10 Betten sind für diese Patienten vorbehalten.

Verweise / Verknüpfungen:

Gemeinschaftspraxisarbeitet mit VCTC , PPTCT , ART , RNTCP , STI , FP Kliniken. Wir informieren über Regierung Regelungen für Ernährung und Unterkunft. Bildung auf Home based care:
Bildung ist es, Patienten und Angehörige für die Pflege von bettlägerigen Patienten , Terminal Pflege, Hygiene und sanitäre Einrichtungen, Infektionsprävention zur Verfügung gestellt. Home Basis -Kit und Erste-Hilfe -Kits sind für die Patienten " Familien verteilt .

Eine

Unterstützung wird für Abwechslung in der home & mittellos Pflege, erweiterte Familie , Waisenpflege , Wiedereingliederung in Familie , Prävention und Bewusstseinsbildung , die Förderung des richtigen und konsequenten Gebrauchs von Kondomen , unterstützt positive Einstellung und Offenlegung des Status versehen , STI -Behandlung, PPTCT für positive schwangere Frauen / Ehepartner , OI Prophylaxe und Familienplanung.

Advocacy gegen Stigma

Beinhaltet die Teilnahme an Sitzungen DAC , Vertretung im EG des SACS , sind positive Menschen in Pflegeteam , Dorf -und Schulgesundheit, rechtliche Unterstützung und Ausbildung in Schulen und am Arbeitsplatz

Ernährung:

Inklusive Bildung und Ernährungsergänzung , Verbindung zu anderen Nahrungsmittelprogrammen (WFP , CRS ) , zu mobilisierende Community-Support für Ernährung, Behandlung von Mangelernährung, Entwurmung

Psychosoziale Unterstützung :

Inklusive Beratung und Unterstützung für Selbstauskunft , Familienberatung , Aufklärung über die soziale Sicherheit (Versicherung , Sparkassen ) und soziale Systeme (Gehäuse), Lebenskompetenztraining , de Abhängigkeit, psychologische und psychiatrische Behandlung und Trauerberatung


Statistics of Cases handled

Sr. No. Name of activity 2008-2009
1 OPD 5400
2 IPD 1440
3 Counseling 5400
4 Home visits 720
5 Deaths 17
6 Referred to the other hospitals 135
7 HIV awareness campaign/programmes 12
8 Linkages with other hospitals 2